Manuelle Therapie

Mit Manueller Medizin, auch als Chiropraxis bezeichnet, lassen sich Schmerzen und Bewegungs- und Funktionsstörungen von Gelenken und Organsystemen erkennen und erfolgreich beseitigen. Dabei behandelt der Arzt mit unterschiedlichen Techniken:

Weichteiltechnik
Drücke (Kompression), Reiben und Dehnen von Muskeln und Bindegewebe im Bereich von Funktionsstörungen an Extremitäten und Wirbelsäule.

Mobilisation
Handgrifftechnik zur Wiederherstellung und Verbesserung der Beweglichkeit von Gelenken durch wiederholte langsame Bewegung mit zunehmendem Ausmaß (Amplitude).

Manipulation
Handgrifftechnik zur Beseitigung von Schmerzen und Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gelenken an der Wirbelsäule, an Extremitäten sowie Rippen durch eine rasche, zielgerichtete und meist schmerzlose Bewegung.