Erfahrungen - Therapieerfahrungen

Erfahrungen - Therapieerfahrungen

Therapieerfahrungen

 

Fastenkur

Fasten muss sein!

Sie spüren alle, die Zeit rennt dahin ohne Erbarmen. Das Weihnachtsfest ist vergangen. Bald ist wieder Ostern. Unser Geist nimmt den Fortschritt der Zeit als Kreislauf wahr. Der Körper benötigt jetzt eine Ruhepause. Das ist in der Natur der Lebewesen und auch in der Kultur der Menschen eine ewige Erfahrung. Die Schlacken der Üppigkeit gehören abgebaut um frei zu sein für das zarte frische Grün des Frühjahrs. So wie der Schornstein gefegt werden muss so wird auch unser Bindegewebe gereinigt. Schon nach wenigen Tagen einer Fastenkur reinigt sich der Stoffwechsel. Die Gelenke werden beweglicher, der Gang wird leichter und die Gedanken werden heller. Die Rezeptoren unserer Körperwahrnehmungen werden wieder ganzheitlich auf den Normalpunkt geeicht. Erst danach fühlt unser Körper im Frühling die Lust und die Freude am Leben.

Probieren Sie es aus!

Es lohnt sich in jedem Fall. Das Wesentliche beim Fasten ist, das man "fast Nichts" ißt. Entscheidend für den Erfolg ist das Wenige, was man zu sich nimmt. Fasten ist ein Hochgenus des Wenigen. Die Rezeptoren der inneren Wahrnehmung müssen mit einem beherzten Ruck auf Null zurück gestellt werden und es beginnt eine Neue Zeit der Leichtigkeit des Seins.

Das Leben ist schön!